Liebe Liebenden,

herzlich willkommen im Brautwahn! Inspiration, Lebensgefühl und der Ort, an dem die Liebe wohnt – und wie sie das tut! Brautwahn ist ein Schatzkästchen für Menschen mit dem sensiblen Gespür für das Einzigartige. Denn Ihr müsst wissen, mit der Fotografie ist es wie mit der Liebe: Sie ist und bleibt eine Kunst.
Nicht mainstream, sondern eigenwillig und unperfekt. Anmutig und selbstbewusst.
Kurz: Einfach, wahnsinnig, echt! 

Brautwahn steht für authentische, individualisierte Foto- und Farbkonzepte auf Basis Eurer Persönlichkeit, Eurer Geschichte und Planungen. Ich berichte von meinen Erfahrungen, unterstütze Euch mit wertvollen Tipps und stelle zudem meine Lieblingsdienstleister vor – Hochzeitsplanung leicht gemacht!
Sämtliche Bilder auf Brautwahn stammen aus realen Hochzeiten, keine Styledshoots – mehr davon findest Du weiter unten und in der Rubrik Artikel…


Location-Empfehlung: Markus Wasmeier Freilichtmuseum, Schliersee

„Am Südende vom Schliersee geht es den Berg hinauf. Dort liegt ein außergewöhnliches kleines Dorf, in dem die Zeit still zu stehen scheint. Ein Dorf, das so viel Ruhe und Beständigkeit ausstrahlt, als wäre es ein Stückchen Ewigkeit. Alles, was einen dort oben umgibt, ist mit besonderer Sorgfalt und Liebe hergestellt ….
(Die Miesbacherin 2014)

“Warum lege ich Euch diesen Ort als Hochzeitslocation so ans Herz?

Weiterlesen →  “Location-Empfehlung: Markus Wasmeier Freilichtmuseum, Schliersee”

Artikelfoto_Bildbearbeitung

Tipps

Hier findest Du wertvolle Tipps, die Du in Sachen
Hochzeitsfotografie beachten solltest.

Wichtige Tipps

En blush – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie

“Wenn die Luft nach rosa Wolken riecht und Zuckerwatte in den Bäumen wächst, dann beginnen die Gaukler aus dem Wanderzirkus des Lebens – sie heissen Liebe, Mut und Vertrauen – ihre lange Reise nach der Freiheit…”

Als ich an diesem Tag Gut Immling erreiche, sehe ich ein riesiges Zirkuszelt mit weit geöffneten Toren… Entlang eines roten Teppichs laufe ich auf ein angenehm warmes Licht zu, das ins Zelt einlädt. Was mich dort erwartet, habe ich so noch nie zuvor gesehen…

AA_Tit 3

Kreativität, die ihresgleichen sucht. Und dabei habe ich doch schon so viel gesehen! So viele unglaubliche Hochzeiten erlebt. Meine Augen schweifen durch eine phantastische Welt, die in wenigen Stunden Wirklichkeit werden würde.

Weiterlesen →  “En blush – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie”

LIEBLINGSMENSCH – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie

Liebe Elena, Lieber Michi,

Unsere gemeinsame Zeit, genauso wie den Beginn unserer gemeinsamen Geschichte, werde ich so schnell nicht vergessen:

„Hallo, ich kenne Dich aus dem Internet und möchte dich bitte buchen- sehen können wir uns ja auch irgendwann anders!“

ich danke Euch von Herzen, dass ich Euch begleiten durfte – dass ich während der Trauung Tränen vor Rührung in den Augen hatte, als unplugged gesungen wurde

” Hallo Lieblingsmensch…”

6 webWeiterlesen →  “LIEBLINGSMENSCH – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie”

RAUSCH DER SINNE – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie

Wenn es diesen einen Lieblingsmenschen gibt…

…der Deine Welt in Ordnung bringt, der mit Dir lacht, mit Dir weint und mit Dir um die Wette strahlt vor Glück. Wenn Du spürst, dass ein neuer Leuchtturm in Dein Leben getreten ist, der Dir den Weg erleuchtet und Dich schützt wenn Du Ihn brauchst – dann weißt Du, dass Du angekommen bist, dass Du diese eine Liebe gefunden hast, die ganz natürlich sichtbar wird und keine Worte braucht, um Menschen zu berühren.

a (48)

Weiterlesen →  “RAUSCH DER SINNE – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie”

MIDSOMMER – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie

Liebe Genießerinnen und Genießer,

gerade jetzt, wo die Tage kälter und kürzer werden, frage ich Euch:

Was bedeutet für Euch Sommer? Vielleicht Wärme, Sonne, Leichtigkeit? Wahnsinnig viel Gefühl, Sinnlichkeit und Genuss? Dann empfehle ich Euch einen Blick in diese Sommerreportage der aktuellen Saison mit dem Konzept “Midsommer”, die auch definitiv eine meiner all time Highlights bleiben wird.

13 neu

Weiterlesen →  “MIDSOMMER – mit Brautwahn Hochzeitsfotografie”